Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Albert Einstein

Arztkommunikation

Die Pharmamarketing-Erfahrung und das journalistische Know-How auf dem medizinisch-wissenschaftlichen Gebiet, besonders in der Kardiologie, Onkologie und Gynäkologie, waren Impuls und Gründe für redaktionelle Kooperationen (wie z. B. Sonderproduktionen, Broschüren) mit einer Reihe namhafter Unternehmen wie zum Beispiel: 

  • Amgen GmbH
  • Bristol-Myers Squibb
  • Roche Pharma AG
  • Merck Serono GmbH
  • Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG

Patientenkommunikation

Die „Schreibe“ für medizinische Laien und Patienten erfordert einerseits grundlegende medizinisch-wissenschaftliche Kenntnisse, andererseits die Fähigkeit des Übersetzens der für Laien komplizierten Medizin in eine einfache und verständliche Sprache. Das Netzwerk der WORTREICH GiK lässt Herausforderungen zu für Publikationen zu dieser Zielgruppe. Beispiele für Patientenzeitungen und Publikumsbroschüren gibt es unter anderem für:

  • Roche Pharma AG

Unternehmenskommunikation

  • Bayer Healthcare
  • Roche Pharma AG
  • Berufsverband Deutscher Rheumatologen (BDRh) e. V.

Exemplarische Projekte